Sonntag, 22. September 2013

Vintage Silber Immaculée Conception Kette




Das Herzstück dieser Kette ist ein 30mm großes Silbermedaillon aus Lourdes.Ein altes Original, datiert auf ca.1900-1910. 
Es ist sehr detailliert gearbeitet und trägt die Signatur des Künstlers. Auf der Vorderseite die Darstellung der Immaculée Conception, auf der Rückseite eine sehr detaillierte Darstellung der Erscheinungsszene in der Grotte von Massabielle. 
Das Besondere an diesem Medaillon ist der Rahmen, der fortlaufend gearbeitet ist und oben 3 Schleifchen bildet, an der mittleren davon ist dann die Öse eingelötet.
Die Kette besteht aus facettierten Kristallen, in einem zarten Altrosa-Ton,Balisilber-Perlen mit Blumenmuster aus dem Fair-Trade sowie einem handgearbeitetem Sterlingsilber-Verschluß, ebenfalls in Blumenform.
Die Länge der Kette beträgt 45 cm. 




http://de.dawanda.com/product/51179834-Kette-mit-echtem-Vintage-Lourdes-Medaillon-Silber

Dienstag, 17. September 2013

Heilige Hildegard von Bingen Rosenkranz Silber

Zum heutigen Fest der hl. Hildegard wollte ich euch diesen Rosenkranz zeigen. 

 Das teilweise mattierte und handpolierte Sterlingsilber Mittelteil der heiligen Hildegard war ein echter Glücksgriff. 
Passend zum Thema habe ich als Aveperlen grüne Jade verwendet, wegen dem bei Hildegard immer wiederkehrenden Begriff der „Grünkraft“. 
Die Paterperlen sind schwarzweisser Jaspis, wegen dem schwarz und weissen Benediktinnerinnen-Habit. 
Das Kruzifix ist ebenfalls teilweise mattiertes Sterlingsilber mit separat gearbeitetem Korpus.
Dieser Rosenkranz wartet hier auf einen Besitzer:

Donnerstag, 12. September 2013

Pilgerreise in die Bourgogne,Teil2: Paray-le-Monial

Der zweite Teil der Pilgerfahrt ging nach Paray-le-Monial, einer der Höhepunkte der Reise. 
Sehr gespannt war ich auf die Erscheinungskapelle. 



Wir durften dort sogar eine hl.Messe feiern, ich sass in der Bankreihe direkt neben dem Glassarg der Hl. Marguerite Marie Alacoque. 
Es war sehr beeindruckend! 



Etwas weiter im Ort ist die Jesuitenkirche, die die Gebeine  des hl. Claude de la Colombiére, dem Beichtvater von Marguerite Marie beherbergt. Das Mosaik in der Apsis ist atemberaubend schön.



 Zum Abschluss ein Foto der Baslilka von Paray, wo immer die grossen internationalen Sommertreffen stattfinden, in der Kirche und ringsum in grossen Zelten.



Mittwoch, 11. September 2013

Pilgerreise in die Bourgogne. Teil 1: Vézelay


Endlich komme ich dazu, euch ein paar Bilder von unserer Pilgerreise durch die Bourgogne zu zeigen.
Das Problem bei der Digitalfotografie ist, dass man mit hunderten von Bildern nach Hause kommt und die erst mal sortieren muss. :-)
Heute ein paar Bilder von Vézelay, einem Wallfahrtsort auf dem Camino, wo eine Reliquie der heiligen Maria Magdalena verehrt wird. Leider ist in der Krypta, wo die Reliquie ausgestellt ist, das Fotografieren nicht erlaubt. Die Kirche liegt auf einem Hochplateau und hat eine sehr beeindruckende Architektur im Schnittpunkt zwischen Romanik und Gotik.
Die Communauté de Jerusalem hat dort eine Niederlassung und wir hatten die Möglichkeit an ihrem Mittagsgebet und der hl. Messe teilnehmen zu können. Ihr vierstimmiger Psalmengesang ist einfach nur wunderschön!!!

So sieht man die Basilika, wenn man die schmale Strasse durchs Dorf raufkommt. Der Weg ist ganz schön steil...

Das Licht im Innern der Kirche ist wunderbar.










Sogar ein Stück Heimat haben wir in Vézelay gefunden :-)


Besucher


-Besucherzähler-