Mittwoch, 11. September 2013

Pilgerreise in die Bourgogne. Teil 1: Vézelay


Endlich komme ich dazu, euch ein paar Bilder von unserer Pilgerreise durch die Bourgogne zu zeigen.
Das Problem bei der Digitalfotografie ist, dass man mit hunderten von Bildern nach Hause kommt und die erst mal sortieren muss. :-)
Heute ein paar Bilder von Vézelay, einem Wallfahrtsort auf dem Camino, wo eine Reliquie der heiligen Maria Magdalena verehrt wird. Leider ist in der Krypta, wo die Reliquie ausgestellt ist, das Fotografieren nicht erlaubt. Die Kirche liegt auf einem Hochplateau und hat eine sehr beeindruckende Architektur im Schnittpunkt zwischen Romanik und Gotik.
Die Communauté de Jerusalem hat dort eine Niederlassung und wir hatten die Möglichkeit an ihrem Mittagsgebet und der hl. Messe teilnehmen zu können. Ihr vierstimmiger Psalmengesang ist einfach nur wunderschön!!!

So sieht man die Basilika, wenn man die schmale Strasse durchs Dorf raufkommt. Der Weg ist ganz schön steil...

Das Licht im Innern der Kirche ist wunderbar.










Sogar ein Stück Heimat haben wir in Vézelay gefunden :-)


1 Kommentar:

Angelofberlin hat gesagt…

Ich beneide Sie, liebe M.! Mein zweiter Vorname ist Maria (nach der hl. Maria Magdalena)und ich verehre diese Frau, die dem Herzen Jesu so besonders nahe war, als meine Namenspatronin! Wie gern würde ich sie einmal an diesem Ort besuchen!!!
Herzliche Grüße aus Berlin

Besucher


-Besucherzähler-