Montag, 19. September 2011

Ein lieber Brief aus Amerika!


Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen post vom 20 Juni:
http://rosenkranz-atelier.blogspot.com/2011/06/mystische-vermahlung-rosenkranz.html
 über den Rosenkranz Mystische Vermählung, der ja eigentlich ein normaler Brautrosenkranz werden sollte...

Dann habe ich überlegt, ihn der Trösterin der Betrübten in unserer Kathedrale zu schenken, aber er ist aus Silber und Sie trägt fast nur Gold.

Dann habe ich ihn erstmal zur Seite gelegt, meistens ist es ja so, dass sich die Rosenkränze schon selber ein Zuhause suchen, bzw. dass ich dann plötzlich eine email bekomme von jemandem der "durch Zufall" meine Seite gefunden hat und einen ganz besonderen Rosenkranz möchte.

Nachmittags mache ich meistens Perlen und habe dabei den Fernseher eingeschaltet, um wenn bei ewtn der Rosenkranz, die hl. Messe und dann der Barmherzigkeits-Rosenkranz laufen, mitzuhören.
Dann, eines Tages beim Perlenmachen, war mir plötzlich klar, wo dieser Rosenkranz hinwollte. Also habe ich ihn schön verpackt, mein Schulenglisch zusammengekratzt und einen netten Brief dazugeschrieben und los gings.
Als wir aus dem Urlaub zurück waren. lag dieser Brief im Briefkasten ;-)



Den werde ich gut aufheben !!!

Kommentare:

Sponsa Agni hat gesagt…

Deo gratias! :-)

Braut des Lammes hat gesagt…

Oh, wie schön!

Johannes hat gesagt…

Ach, wenn ich doch auch so schöne Briefe schreiben könnte! Wahrscheinlich mu´man ins Kloster gehen, um so was zu lernen.

Besucher


-Besucherzähler-