Montag, 26. April 2010

Samstag, 24. April 2010

Jetzt ist es endlich wieder soweit...



...die schönste Zeit des Jahres hat angefangen; endlich ist wieder Oktave.

Für mich ist es ein ganz besonderer Anlass. Genau vor 7 Jahren hatte ich während einem Oktave-Gottesdienst das Gefühl, dass ich anfangen sollte Rosenkränze zu machen.
Das mag jetzt ein wenig seltsam klingen, denn ich hab normalerweise keine Visionen oder so ;-)

aber mir war damals, wie wenn die Muttergottes mich fragen würde, warum ich denn nur normalen Schmuck mache und ob ich nicht auch Schmuck für sie machen wollte; all die schick gekleideten Leute in der Kathedrale und dann diese lieblosen Plastik-Rosenkränze mit eingeschweissten Perlen.

Ich ging nach Hause und hab gleich angefangen.

Niemals hätte ich zu träumen gewagt, dass 7 Jahre später der absolute Höhepunkt meiner Rosenkranzmacherkarriere kommen würde;diesmal habe ich wirklich Schmuck für die Muttergottes gemacht; ich durfte den Rosenkranz machen, den Sie heute bei der Eröffnungsandacht trug.


Ich kann meine Gefühle kaum beschreiben, ich bin meiner himmlischen Mutter und Königin unendlich dankbar und sehe es als Bestätigung, weiterzumachen...

Dienstag, 20. April 2010

Haufenweise türkisfarbene Glasperlen

In den letzten Tagen habe ich mehr als 100 dieser Perlen gemacht; die müssen jetzt alle von Trennmittelresten gereinigt und vermessen werden; denn ich brauche 53 davon für ein besonderes Projekt. Ich will nämlich diese Woche noch einen Rosenkranz draus fädeln; der meiner Meinung nach besser zu einem gewissen goldfarbenen Kleid mit himmelblauer Applikation passt als der Rosenkranz vom vorletzten Posting.
Es wird wohl diese Woche noch ein paarmal Tiefkühlpizza bei uns geben; ich hab momentan keine Zeit zum Kochen...

Montag, 19. April 2010

Unbedingt lesenswert...

...ist dieser Artikel von Peter Seewald bei kath.net zum 5. Jahrestag der Papstwahl!


http://www.kath.net/detail.php?id=26430

Samstag, 17. April 2010

Eigentlich war es der schönste Kommunions-Rosenkranz...



...den ich dieses Jahr gemacht habe.

Doch seit heute gehört er meiner prominentesten "Kundin" und ich fühle mich sehr geehrt.

Nächsten Samstag kann ich ein Foto zeigen, wo sie ihn trägt. Und mit ein bisschen Glück wird es nicht der letzte sein.

Ich bin sehr dankbar und glücklich :-)))

Donnerstag, 15. April 2010

Heiliges Antlitz Rosenkranz


Aus aktuellem Anlass ;-)

Auf meiner Homepage in der Rosenkranz-Galerie 3 , falls Ihn jemand adoptieren möchte ;-)
Aveperlen: 6mm Olivenholz aus Bethlehem
Paterperlen: handgefertigte Künstler-Glasperlen mit Silberrondellen und farblich passenden Rocailles
Mittelteil: Metall. Flammendes, dornengekröntes Herz
Kreuz: Metall, klassisches Kruzifix.
Medaille: Metall. Auf der Vorderseite Darstellung des hl. Antlitzes nach dem Turiner Grabtuch mit der Inschrift:
Illumina domine Vultum Tuum super nos.
Auf der Rückseite: Hostie mit Christus-Monogramm im Strahlenkranz mit der Inschrift: Mane Nobiscum Domine A.M.D.G. (Ad Majorem Dei Gloriam)

Montag, 12. April 2010

Hl. Don Bosco Rosenkranz




Nach einer Woche Erholung an der belgischen Küste mit viel Zeit zum Drahtbiegen

bin ich nun wieder da !

Ich hab in der Zeit tatsächlich 6 Rosenkränze geschafft mit Olivenholzperlen und hab nun richtige Schwielen an den Fingern!

Dieser Rosenkranz ist dem hl. Don Bosco gewidmet.

Sonntag, 4. April 2010

Samstag, 3. April 2010

Warum wurde das "Beuget die Knie-erhebet euch" bei den grossen Fürbitten abgeschafft?

Gestern abend waren wir wie jedes Jahr zur Karfreitagsliturgie in der Kathedrale; es war wie immer würdig und feierlich, in der teilweise abgedunkelten Kirche mit den sehr passenden gregorianischen Chorälen.
Nur dieser eine Punkt hat mich sehr gestört: dass bei den grossen Fürbitten der Priester nach dem ersten Teil der Fürbitte und bevor der Bischof fortfährt; das "Beuget die Knie-Erhebet euch" nicht mehr spricht.
Für mich gehörte dieses bewusste Kniebeugen zu den grossen Fürbitten immer mit dazu.

Weiss von euch vielleicht jemand warum das abgeschafft wurde?

Besucher


-Besucherzähler-