Mittwoch, 26. Mai 2010

Heute wär der Tag gewesen...

... an dem ich dem Heiligen Vater persönlich einen Rosenkranz hätte überreichen dürfen.
Die Reisegruppe ist nun bei 25 Grad und herrlichem Sonnenschein auf dem Petersplatz versammelt und ich sitz bei 15 Grad und Dauerregen daheim...
aber ich bin trotzdem froh, denn mein Vater lebt noch und es besteht zumindest Hoffnung,
dass es ihm in ein paar Wochen besser gehen wird.
Ich hab das Ganze aufgeopfert und denke, es wird schon seinen Sinn haben. Vielleicht ergibt sich später einmal die Gelegenheit, den Rosenkranz zu übergeben; er wird ja nicht schlecht ;-)

Kommentare:

Sponsa Agni hat gesagt…

Dürfen wir denn erfahren, wie der Rosenkranz aussieht, den Du dem Heiligen Vater geben wirst???

Sponsa Agni hat gesagt…

Dein Vater ist in meinen Gebeten!

Rosenkranz-Atelier hat gesagt…

Ein Foto will ich noch nicht zeigen, denn es könnte ja vielleicht genau so werden wie bei dem Rosenkranz für die Muttergottesstatue; d.h. Last Minute Änderungen; wär bei mir nicht ungewöhnlich;-)
die Aveperlen sind Olivenholz aus Bethlehem, jede einzelne mit 2 Silberkappen. Die Paterperlen sind natürlich meine eigenen Glasperlen; ein orange-violette Mischung aus dem sehr teuren amerikanischen Doublehelixglas; das war ungefähr der 12.Versuch, den ich dann zurückbehalten hab...
Das Kreuz ist aus Sterlingsilber, ein sehr schönes grosses mit Strahlenkranz. Das Mittelteil ist ebenfalls Sterling; eine Josefstatue mit Kind.Danach habe ich lange gesucht...
Dann noch eine Silbermedaille mit dem Antlitz Christi wie auf dem Turiner Leichentuch; da ist auf der Rückseite auch ein hl. Josef. Die Medaille habe ich schon in ein paar Rosenkränzen verarbeitet.

Besucher


-Besucherzähler-