Dienstag, 18. Mai 2010

Bitte um Gebet

Falls ihr euch schon gewundert habt, warum es hier in letzter Zeit so ruhig ist...
Mein Vater ist seit einer Woche im Krankenhaus; er wurde mit Symptomen eines Schlaganfalls eingeliefert; bisher konnte die Diagnose aber noch nicht bestätigt werden. Er kann kaum laufen, nach ein paar Schritten macht der Kreislauf schlapp; der Blutdruck schwankt ständig und er hatte ein paar Ohnmachtsanfälle. Er ist 80 Jahre alt und hat ein sehr schweres Herzleiden und Prostatakrebs, was die Behandlung auch nicht gerade vereinfacht. Bereits zweimal war er im Schlaflabor, aber ohne konkreten Befund...
Meine mutter ist derzeit bei uns, sie ist auch schon 85 und natürlich ausser sich vor Sorge, wie wir alle. Ich mache ständig den Pendeldienst zum Krankenhaus, kümmere mich um meine Mutter, etc.
Schweren Herzens haben wir uns auch entschlossen, unsere Romreise abzusagen; ich könnte es mir nicht verzeihen, im Urlaub zu sein, wenn doch was Schlimmes mit meinem Vater passieren würde; ausserdem kommt meine Mutter allein gar nicht klar.
Es tut mir nur aus einem Grund leid, nicht nach Rom zu können: ich hatte eine Karte für die erste Reihe für die Generalaudienz am 26. Mai und hätte dem Papst persönlich einen meiner Rosenkränze überreichen dürfen; ich habe Monate mit der Planung dieses Stücks verbracht... aber vielleicht ergibt sich ein anderes Mal eine Gelegenheit dazu.
Bitte schliesst meinen Vater in eure Gebete mit ein und auch die behandelnden Ärzte, dass sie finden was ihm fehlt und dass er wieder gesund werden kann; er wird hier nämlich noch gebraucht...

Kommentare:

Sponsa Agni hat gesagt…

Bete selbstverständlich mit!

Veni Sponsa hat gesagt…

Gebet läuft! Natürlich auf einem Ihrer Rosenkränze... Ähnliches habe ich bei zwei Bekannten erlebt (ca. 40 und ca. 50 Jahre alt) - man hat nichts herausgefunden außer dass es wie ein Schlaganfall aussah, aber keiner war. Gottes Segen!!!

Benedetta hat gesagt…

Ich bete für ihn mit, aber das mit Rom würde ich nochmals überdenken /überbeten.. ist Deinen Eltern wirklich geholfen wenn Du das absagst? Oder wäre es nicht auch eine Gelegenheit, PAPA Benedetto persönlich Deine Eltern anzuempfehlen?? Vielleicht kannst Du auch so umbuchen, daß Du Dienstags hin und Donnerstags wieder zurückfliegst? Gottes Segen Benedetta

Alipius hat gesagt…

Ja, ich werde selbstverständlich für Deinen Vater, für Dich und für Deine Ganze Familie beten!

Roger hat gesagt…

Liebe Maryse,

Auch ich schliesse mich dem Gebet an, bzw. habe das schon getan.

Gottes Segen!

Roger

Sponsa Agni hat gesagt…

Gott sei Dank, dass es Deinem Vater wieder besser geht! *erleichtert*
BItte, Zeit lassen mit den Rosenkränzen - das richtige Gesundwerden des Paps geht echt vor!!!! :-)

Besucher


-Besucherzähler-