Samstag, 24. April 2010

Jetzt ist es endlich wieder soweit...



...die schönste Zeit des Jahres hat angefangen; endlich ist wieder Oktave.

Für mich ist es ein ganz besonderer Anlass. Genau vor 7 Jahren hatte ich während einem Oktave-Gottesdienst das Gefühl, dass ich anfangen sollte Rosenkränze zu machen.
Das mag jetzt ein wenig seltsam klingen, denn ich hab normalerweise keine Visionen oder so ;-)

aber mir war damals, wie wenn die Muttergottes mich fragen würde, warum ich denn nur normalen Schmuck mache und ob ich nicht auch Schmuck für sie machen wollte; all die schick gekleideten Leute in der Kathedrale und dann diese lieblosen Plastik-Rosenkränze mit eingeschweissten Perlen.

Ich ging nach Hause und hab gleich angefangen.

Niemals hätte ich zu träumen gewagt, dass 7 Jahre später der absolute Höhepunkt meiner Rosenkranzmacherkarriere kommen würde;diesmal habe ich wirklich Schmuck für die Muttergottes gemacht; ich durfte den Rosenkranz machen, den Sie heute bei der Eröffnungsandacht trug.


Ich kann meine Gefühle kaum beschreiben, ich bin meiner himmlischen Mutter und Königin unendlich dankbar und sehe es als Bestätigung, weiterzumachen...

Kommentare:

Sponsa Agni hat gesagt…

Liebe Maryse!
Von ganzem Herzen Glückwunsch - ist das schöööön!
Ich freu mich mit!
Sponsa Agni

Conservare hat gesagt…

7 Jahre. Sieben ist eine wichtige Zahl in der Bibel.

Ich finde dein Rosenkranz-Erlebnis soooo schön und freue mich sehr für dich und deinen eingeschlagenen Weg!

Mach weiter so :-)

Gottes Segen!

Simone hat gesagt…

Der Rosenkranz ist sehr schön geworden - und das Anfertigen übrigens ein wunderbares Apostolat.
Regina sacratissimi Rosarii -
ora pro nobis

Besucher


-Besucherzähler-