Donnerstag, 4. Februar 2010

Mal was ganz anderes





Ich hatte ja schon berichtet, dass ich an neuen Ideen herumtüftele und hier seht ihr erste Resultate, Kommentare und Anregungen ausdrücklich erwünscht ;-))

Meine Zielsetzung war: ein praktischer, robuster Rosenkranz, der sich gut beten lässt mit einem klassischen, eher minimalistischen Design ohne überflüssigen Schnickschnack. Also ein Rosenkranz, der sich auch für Männer eignet ;-)
Diese hier sind ganz aus eigenen Glasperlen, allesamt mit einem Muster, das an eine Dornenkrone erinnert. Paterperle und Kreuz bilden eine Einheit, das Kreuz ist auf beiden Seiten der Paterperle. Von der Grösse her sind die Rosenkränze so, dass man sie gut an der Hand hängen kann und mit dem Daumen die Perlen weiterschiebt.
Und, was denkt ihr darüber???



Kommentare:

Roger hat gesagt…

Liebe Maryse,

Diese Zehner sehen sehr Interessant aus und ich kann mir gut vorstellen, das die etwas andere Optik gefallen findet. Jedoch meine Wenigkeit, mag es lieber klassisch mit einem schönen Kreuz.

Ich bin gespannt auf weitere Meinungen.

liebe Grüsse

Roger

Pro Spe Salutis hat gesagt…

Meines Ermessens insgesamt eine ästhetisch sehr gelungene Fortschreibung der traditionellen Form. Die violette Version finde ich dabei ganz besonders schön, der rote Zehner wäre mir jetzt von der Farbgestaltung etwas zu unruhig, derweil das Grün im dritten Fall eine Spur kräftiger ausfallen könnte. Die Schöpfungen wecken aber Lust auf weiteres Spiel mit Farbe, Funktion und Form!

Conservare hat gesagt…

das sind schöne Zehner... ich finde diese besser als die mit so kleinen Winzig-Perlen, die man nur um zwei Finger herum tragen kann... so etwas Handfestes und trotzdem noch stilvoll... ist dir sehr gut gelungen!

Besucher


-Besucherzähler-