Mittwoch, 18. November 2009

Papst Johannes Paul II. Rosenkranz "Der Vollständige"


Vielen Dank für eure netten emails und"Bewerbungen". Der Rosenkranz hat ein sehr gutes Zuhause gefunden!
Wie ihr mittlerweile bestimmt schon wisst, liebe ich es Rosenkränze mit Hintergedanken oder symbolischen Bedeutungen zu entwerfen.
Dieser hier ist voll davon, daher der Name "Der Vollständige".
Zuerst möchte ich mich dazu bekennen, eine grosse Bewunderin dieses Papstes zu sein. Ich erinnere mich, dass ich als zehnjähriges Kind mit einer doppelseitigen Lungenentzündung mit Rippenfellentzündung im Krankenhaus lag und per Radio die Papstwahl mitbekam und diese wunderbare erste Ansprache...
Dann 1981, war ich mit meinen Eltern während der Osterferien in Rom;das war ja noch vor dem Attentat und der Papst fuhr im Schrittempo an den Reihen der Gläubigen vorbei...ich hab mich natürlich an den paar Omas die zwischen mir und der Absperrung standen vorbeigequetscht und es tatsächlich geschafft, dass der Papst kurz meine Hand gedrückt hat...
Dann 1985 war der Papst zu einem Pastoralbesuch in unserer Diözese und da hab ich ihn bei der Freilichtmesse wieder von ganz nah gesehen. Unvergesslich bleibt mir auch sein Leiden und Sterben in Erinnerung.
Wir waren damals über Ostern im Urlaub an der Nordsee und ich diskutierte mit meinem Mann darüber, dass viele Heilige an ganz bestimmten aussagekräftigen Tagen verstorben sind. Daraufhin meinte er dann, er glaube nicht so recht daran und wenn das stimmen würde, dann müsste der Papst ja am Barmherzigkeitssonntag sterben!!!
Er hat dieses Thema seither nie wieder erwähnt.... ;-)

Vielleicht versteht ihr jetzt, warum ich in diesen Rosenkranz so viel "reingepackt" habe.

Das Papstkreuz ist ja wohl klar...die Medaille ist die schönste Darstellung des Papstes, die ich bisher gefunden habe, von einem französischen Hersteller. Auf der Rückseite befindet sich die Muttergottes als Regina Poloniae, die Madonna von Tschenstochau.
Das Mittelteil hat mir ein Bekannter im Mai letzten Jahres aus Fatima mitgebracht, mit Fatimaerde auf der Rückseite. Die Bedeutung ist auch klar...

Dann zu den Perlen: die Farben sind passend zu einem lichtreichen Rosenkranz gewählt.
Die Paterperlen sind aus wertvollem Aquamarin; der Farbe, die den Himmel symbolisiert und natürlich auch die Farbe der Muttergottes. Die Aveperlen sind klarer Bergkristall und stehen für die Herrlichkeit des Himmels und die Transparenz der Heiligen auf Gott hin...in der Hoffnung, dass die Seligsprechung des Papstes bald erfolgen wird.

Es ist ein wertvoller Rosenkranz, sowohl vom Material als auch von der Bedeutung her und deshalb stelle ich ihn nicht auf meine HP. Er soll 72 Euro kosten.
Ich möchte ihn nur an jemanden verkaufen, der Johannes Paul II. ebenfalls verehrt und den Rosenkranz liebt und bei dem er in die richtigen Hände kommt. Wenn ihr euch angesprochen fühlt, meldet euch bei mir!

Montag, 16. November 2009

Rosenkranz Verschenkaktion November II

Hier ist ein Bild vom Arme Seelen Rosenkranz, den ich morgen, am Fest der hl. Gertrud von Helfta, verlosen werde. Er ist in der sehr stabilen Wirewraptechnik gearbeitet und kann also ein Leben in der Hosentasche oder Handtasche führen.
Die Medaille ist eine meiner gut gehüteten Arme Seelen Medaillen mit spanischem Text, wo die Armen Seelen um unser Gebet bitten.

Mitmachbedingungen wie immer: Kommentar hinterlassen und später nachschauen ob man gewonnen hat oder Kontaktmöglichkeit hinterlassen. Natürlich dürfen auch die mitmachen, die schon mal gewonnen haben ;-)

Freitag, 6. November 2009

Rosenkranz zu Ehren der Heiligen Bernadette


Ein ganz besonderer Lourdes-Rosenkranz; entstanden im Jubiläumsjahr 2008 und mit einem ganz besonderen Mittelteil aus Silber, das vorne Christus als Christkönig zeigt, und auf der Rückseite die Erscheinungsszene von Lourdes.
Er war Teil einer Ausstellung zum Thema 150 Jahre Lourdes ( das Bild ist von dort) und ist erst vor einigen Wochen wieder nach Hause gekommen.
Eigentlich wollte ich ihn selbst behalten, aber Rosenkränze sollen ja gebetet werden und ich hab mehr als ich je beten könnte.
Aveperlen; saphirblauer Bleikristall von Swarovski
Paterperlen: opalfarbener Bleikristall von Swarovski, kombiniert mit Silberkappen.
Kreuz: Silber, handgegossen nach einem französischen Original des 19. Jahrhunderts.

Donnerstag, 5. November 2009

Papst Pius X - Hl. Joseph Zehner Rosenkranz


Es war eine schwere Entscheidung...aber nun ist sie gefallen und das hier ist das erste Exemplar!

Seit Jahren schon sammle ich neben alten Heiligenbildchen auch alte Medaillen und kaputte Rosenkränze. Zuerst waren diese nur als Ersatzteillager gedacht für meine "Rosenkranzklinik", aber diese Zeiten sind längst passé, denn dazu sind es mittlerweile zu viele.

Ich habe mehrere Kästchen voll mit Medaillen,Kreuze und vor allem Mittelteile sind seltener.

Da sie außer mir, so niemandem zu Nutzen sind, und sie ja außerdem ursprünglich von Rosenkränzen stammen und zum Gebet bestimmt sind, habe ich mich dazu durchgerungen, einige davon zu verarbeiten.

Den Anfang macht dieser Zehner -Rosenkranz.

Gewidmet habe ich ihn dem hl. Papst Pius X, der ja aktuell nicht übermässig beliebt ist und leider vielen Leute nur bekannt ist durch die FSSPX. Bei wikipedia habe ich ein sehr interessantes und heute wieder äußerst aktuelles Zitat von ihm gefunden.
"Die Partisanen des Irrtums sind nicht nur unter den erklärten Feinden der Kirche zu suchen, sondern, was am meisten zu befürchten und zu bedauern ist, direkt in ihrem Schoße, und je weniger sie Farbe bekennen, desto gefährlicher sind sie." - aus der Enzyklika "Pascendi", 8. September 1907

Dieser Papst hat zB. die Kinderkommunion eingeführt und auch die Möglichkeit zum täglichen Kommunionempfang.
Die Datierung der Medaille bereitet mir etwas Schwierigkeiten. Diese Aluminiummedaillen sind eigentlich typisch für die 50er Jahre; aber die Medaille trägt die Inschrift PiusX Pont.Max; keine erwähnung von selig oder heilig; aber er wurde ja schon 1951 selig gesprochen. Also muss sie älter sein...
Auf der Vorderseite der Medaille ist ein sehr schönes Josefsmedaillon. Das Kreuz ist eine Vierwegmedaille mit der alten Fassung ohne Prager Jesuskind und hl. Antonius; ebenfalls Aluminium.
Meistens sind die Aluminiummedaillen die man findet, abgewetzt und die Details schon verschwommen, aber diese beiden Exemplare sehen noch aus wie neu!
Ich habe den Rosenkranz als offenen Zehner gestaltet; mit einer Perlmuttperle als Paterperle und Schneeflockenobsidian als Aves.

Mittwoch, 4. November 2009

Endlich mal eine schöne Papst Pius XII. Medaille!

Ich wusste doch; irgendwo gibt es eine solche...und nach langer Suche ist sie jetzt mein!
Damit ist ein Pastor Angelicus Rosenkranz; vielleicht auch "nur" ein Zehner, in greifbare Nähe gerückt! Jetzt brauche ich nur noch ein paar gute Ideen für ein eventuelles Mittelteil und die Perlen...

Bei meinem letzten Beutezug beim Antiquitätenhändler meines Vertrauens zwecks Ausgeben meines Geburtstagsgeldes sind mir u.a. noch 2 seltene Medaillen in die gierigen Hände gefallen:

eine Aluminiummedaille mit der Inschrift "Saint Guy de Gleixhe, priez pour nous".
Dabei handelt es sich um den hl. Märtyrer Vitus ( Guy in französisch), der in Belgien in einer ihm gewidmeten Kapelle im Ort Gleixhe sehr verehrt wird. Es sollen sich dort zahlreiche Heilungen von Nervenkrankheiten ereignet haben.

Dannebenfalls eine Aluminiummedaille der Seligen Marie Rivier ( 1768-1838). hier ein Link mit ein paar Informationen:
http://www.catholic.org/saints/saint.php?saint_id=5705

Montag, 2. November 2009

Besucher


-Besucherzähler-