Samstag, 31. Oktober 2009

Eine Spezialanfertigung für einen Sammler

Die Schädelperlen sind eine Spezialanfertigung von einem Heidelberger Juwelier und der Auftrag lautete damit eine Kleine Krone Mariens zu fertigen.
"Zufälligerweise" hatte ich ein passendes Kreuz auf Lager. Die Perlen sind selbstgemachte Glasperlen mit eingeschmolzenem Reinsilber. Den Abschluss bildet eine Medaille Miraculeuse.
Die Schädelperlen habe ich mit Holz ( um unsere menschliche Vergänglichkeit darzustellen) und Bleikristall( für die erhoffte himmlische Herrlichkeit, nach der wir streben) eingerahmt.
Ich hoffe, er gefällt.

Freitag, 30. Oktober 2009

Rosenkranzverlosungs-Aktion November

Falls ihr euch schon gewundert habt, warum ich gerade im Rosenkranzmonat Oktober keinen Rosenkranz verlost habe...
weil da der Rosenkranz schon in aller Munde ist und weniger Werbung braucht, meiner Meinung nach...
aber deshalb gibt es im November gleich 2 Stück zu gewinnen.
Einen Arme Seelen Rosenkranz am Fest der hl. Gertrud von Helfta

und jetzt am Sonntag, an Allerheiligen,einen Neuner-Rosenkranz zu einem Heiligen eurer Wahl; vorausgesetzt ich hab eine passende Medaille.

Der Neuner-Rosenkranz wird erwähnt in der "Raccolta di orazione e pie opere" einem Kompendium von Gebeten und Novenen, die allesamt mit Ablässen verbunden sind. Die letzte mir bekannte Auflage ist von 1898 in Rom.
Neben den Neunern zu bestimmten Heiligen weden besonders der Joseph-Neuner für die Sterbenden und der Hl. Familie Neuner zur Weihe an die hl. Familie erwähnt.

Also, wenn Ihr mitmachen, wollt, einfach einen Kommentar hier hinterlassen mit eurem Wunschheiligen und einer Kontaktmöglichkeit.

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Der für uns gekreuzigt worden ist...

Manchmal mache ich Rosekränze die sich thematisch an ein Gesätz anlehnen.
Als Farben habe ich hier rot und transparent genommen, als Hinweis auf das Blut und Wasser, die aus der Seitenwunde Christi strömten, nachem der römische Zenturio mit der Lanze in Seine Seite gestochen hatte.
Das Kreuz ist aus Jerusalem, ebeso wie das Mittelteil, das auf der Rückseite Erde aus Jerusalem in einer kleinen Plastikkapsel enthält.

Dienstag, 27. Oktober 2009

Der Heilige Hubertus



Am 3. Novemer ist der Gedenktag des hl. Hubertus, quasi ein Regionalheiliger.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich es noch nie geschafft hab, in St.Hubert an dem Tag zu sein. Ich weiss, dass die Messe wunderschön und sehr beeindruckend sein soll und es ist ja auch wirklich nicht weit bis in die belgischen Ardennen; aber ich mag diese Jagdhornmusik überhaupt nicht!
Und ich bin keine Befürworterin der Jagd!
Wer Hubertus nicht kennen sollte, hier ein Link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hubertus_von_L%C3%BCttich

Als Aveperlen habe ich, farblich passend für Jäger, olivgrünen Serpentin verwendet.
Das besondere an diesem Rosenkranz ist das Mittelteil, das ein Jagdhorn zeigt mit dem berühmten hirsch mit dem Kreuz in der Mitte des Geweihs.
Die Medaille ist eine Replik einer aleten Souvenirmedaille aus St. Hubert und zeigt die Begegnung Huberts mit dem Hirsch.

Mittwoch, 21. Oktober 2009

Man soll seinen Glauben auch nach aussen hin zeigen



Die Madonna von Guadalupe ist die Schutzpatronin des Ungeborenen Lebens.
Jeses Jahr werden in Deutschland mehr als 200.000 Kinder abgetrieben.
Das ist ja unvorstellbar!
Des halb kann ich dieses Buch nur unbedingt weiterempfehlen!

http://www.amazon.de/Gesch%C3%A4ft-Abtreibung-Alexandra-Maria-Linder/dp/3867440840/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=books&qid=1256119697&sr=8-3

Montag, 19. Oktober 2009

Weltfrieden Rosenkranz



Schon wieder falsch rum ! Hilfe! Kann mir jemand vielleicht erklären, wie ich das Bild gedreht kriege?
*Haare rauf*

Zum eigentlichen Thema:
Dieser Rosenkranz hat ein ganz besonderes Kreuz.
Vorne steht: Peace with God, Peace with my neighbor, Peace amongst Nations. Auf der Rückseite ist folgendes Gebet,laut Inschrift mit 300 Tagen Ablass verbunden:
The cross is my salvation.
The cross I ever adore.
The cross of my Lord is with me.
The cross is my refuge.
Ich kombiniere es gern mit diesem Mittelteil; das die Weltkugel und obendrauf den Petersdom zeigt.
Alle Metallteile sind Bronze; die Perlen sind Jaspis und Karneol.

Samstag, 17. Oktober 2009

Der Relilehrer meiner Tochter ist ein Kobold!!!



http://www.koesel.de/Detail.asp?ISBN=346650647

Und das ist leider keine Ironie...
Da braucht es niemand zu wundern, wenn dann als nächstes die von Elsa hier
http://elsalaska.twoday.net/stories/5995472/
beschriebene Messe kommt.
Bestimmt übt Relix schon mit den Kindern das Kumba Ya...

Freitag, 16. Oktober 2009

Ein Buchtip



Heut vormittag habe ich diese Buch fertiggelesen und ich kann es nur weiterempfehlen. Es bietet einen realistischen aber auch faszinierenden Einblick in das Leben der Kartäuser.Ich denke, jetzt bin ich bereit, den Film " Die grosse Stille" noch mal in aller Ruhe und mit anderen Augen anzusehen. Der erste Versuch war kläglich gescheitert...

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Heilige Teresa von Avila




http://zeitzubeten.org/2009/10/13/gedenktag-der-heiligen-teresa-von-avila-theresia-von-jesus/
Hier findet man eine Fülle von fundierten und sehr gut geschriebenen Artikeln über die hl. Teresa.

Sie ist für mich persönlich eine sehr wichtige Heilige.
An ihrem Fest vor 5 Jahren durfte ich das braune Skapulier empfangen. Eigentlich war das ganze ja für das Fest der Kreuzerhöhung geplant gewesen; doch dann war mal der Priester verhindert; danach waren wir im Urlaub; dann gab es Terminschwierigkeiten mit der Kapelle vom Karmel, bis mir die Oberin dann den 15. Oktober vorschlug.
Damals war ich noch eine "linientreue moderne kirchenkritische " Theologin, wie es sich so gehört in diesen Kreisen. Nun gut, etwas angeschlagen war ich ja schon, sonst hätte ich das Skapulier wohl als mittelatlerliches Relikt und Hokuspokus abgetan; aber das ist eine andere Geschichte ...und wer weiss, vielleicht hatte ja da die hl. Teresa auch schon ihre Finger im Spiel...
Jedenfalls war mir damals das Datum 15. Oktober nicht so geläufig; ich war nur froh, dass es endlich soweit war und immer noch ein bisschen traurig, dass es nicht am Tag meiner lieben Therese von Lisieux sein konnte...das habe ich der Oberin dann auch so gesagt. Darauf meinte diese dann nur, dass es ja schlieeslich auch das Fest einer Teresa wäre und dass ich mich mal unbedingt mit ihr und ihren Schriften auseinandersetzen sollte. Zuerst war ich skeptisch, denn als moderne Theologin wusste ich dass Mystik nur in anderen Religionen gut ist, in der eigenen ist es immer auf Hungerfantasien von sich selbst kasteienden und epileptisch veranlagten und frustrierten Ordensleuten zurückzuführen.
Dann habe ich mir doch ihre Autobiographie gekauft und war begeistert. Seither ist sie ein grosses Vorbild für mich und ein sehr wichtiger Gradmesser für das authentische und richtige in der Kirche.Natürlich habe ich in der Zwischenzeit auch meine Meinung über Mystiker geändert ;-)

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Da musste ich heftig schlucken...

...eben kam ein nicht mal grosses Päckchen mit wunderschönen Rosenkranzteilen aus den USA an und der Zoll hat gleich mal 97( !!!) Euro an Gebühren und Mehrwertsteuer kassiert; das ist rund 2/3 des Gesamtbetrages,ich fass es nicht!*ärger*

Dienstag, 13. Oktober 2009

Eine fantastische Aktion von "vox coelestis"

Diesen Artikel müsst ihr unbedingt lesen; und auch die Kommentare, vor allem der von "bee"
http://vox-coelestis.blogspot.com/2009/10/viva-la-revolucion.html

Mutter Angelica spricht zum Thema "Fegfeuer vermeiden"

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Hl. Markus Rosenkranz



Die aussergewöhnlich schöne Medaille, die den Evangelisten Markus mit geflügeltem Löwen und Bibel zeigt, hat längere Zeit in meiner Privatsammlung geschlummert. Ich habe zwei Exemplare und nun ist es an der Zeit, dass eins davon ein neues Zuhause findet;-)

Dass es so lange gedauert hat, lag aber auch dran, dass ich zuerst nicht die passenden Teile für Kreuz und Mitteltteil fand; dann wollten keine Perlen so richtig dazu passen.

Bei meinem letzten Kaufrausch beim Edelsteinhändler waren dann plötzlich die richtigen Steine , die genau zu diesem Rosenkranz passen.

Jetzt gefällt er mir aber so gut, dass ich ihn am liebsten selbst behalten hätte; aber wie Ihr euch ja sicher denken könnte, besitzte ich bereits den eine oder anderen Rosenkranz und ausserdem habe ich 8mm Aveperlen verwendet, was mir persönlich etwas zu gross ist.

Freitag, 2. Oktober 2009

Heilige Philomena Rosenkranz

Warum das Bild jetzt hochkant erscheint, weiss ich auch nicht....hoffentlich könnt ihr es trotzdem gut erkennen.
Die heilige Philomena, Lieblingsheilige des hl. Pfarrers von Ars, ist eine sehr beeindruckende Persönlichkeit. Wer sie noch nicht kenne sollte, hier ein weiterführender Link:

http://www.adorare.de/philomena.html

Der klassische Philomena Rosenkranz hat 13 Perlen; wegen ihrer 13 Lebensjahre. Ich wollte aber einmal einen kompletten klassischen Fünf-Dekaden Rosenkranz machen, der ihr gewidmet ist.
Der Rosenkranz ist ganz in den Farben der Märtyrer und jungfräulichen Blutzeugen Christi gehalten.
Die Aveperlen sind goldbedampfte schneeweisse facettierte Glasperlen und stehen für die Reinheit.
Die Paterperlen sind aus blutroter Apfelkoralle, kombiniert mit Bronzekappen und Rondellen.
Das Mittelteil ist Bronze, handgegossen. Ein Kreuz, umgeben von einem Strahlenkranz und Lilien, Symbol der Jungfräulichkeit.
Das Kreuz ist aus Bronze, handgegossen, im Streifendesign und mit stilisierten Lilien.
Medaille: Bronze, handgegossen.Hl. Philomena mit der Siegespalme der Märtyrer.
Auf der Rückseite ist eine Lilie.

Besucher


-Besucherzähler-