Donnerstag, 15. Oktober 2009

Heilige Teresa von Avila




http://zeitzubeten.org/2009/10/13/gedenktag-der-heiligen-teresa-von-avila-theresia-von-jesus/
Hier findet man eine Fülle von fundierten und sehr gut geschriebenen Artikeln über die hl. Teresa.

Sie ist für mich persönlich eine sehr wichtige Heilige.
An ihrem Fest vor 5 Jahren durfte ich das braune Skapulier empfangen. Eigentlich war das ganze ja für das Fest der Kreuzerhöhung geplant gewesen; doch dann war mal der Priester verhindert; danach waren wir im Urlaub; dann gab es Terminschwierigkeiten mit der Kapelle vom Karmel, bis mir die Oberin dann den 15. Oktober vorschlug.
Damals war ich noch eine "linientreue moderne kirchenkritische " Theologin, wie es sich so gehört in diesen Kreisen. Nun gut, etwas angeschlagen war ich ja schon, sonst hätte ich das Skapulier wohl als mittelatlerliches Relikt und Hokuspokus abgetan; aber das ist eine andere Geschichte ...und wer weiss, vielleicht hatte ja da die hl. Teresa auch schon ihre Finger im Spiel...
Jedenfalls war mir damals das Datum 15. Oktober nicht so geläufig; ich war nur froh, dass es endlich soweit war und immer noch ein bisschen traurig, dass es nicht am Tag meiner lieben Therese von Lisieux sein konnte...das habe ich der Oberin dann auch so gesagt. Darauf meinte diese dann nur, dass es ja schlieeslich auch das Fest einer Teresa wäre und dass ich mich mal unbedingt mit ihr und ihren Schriften auseinandersetzen sollte. Zuerst war ich skeptisch, denn als moderne Theologin wusste ich dass Mystik nur in anderen Religionen gut ist, in der eigenen ist es immer auf Hungerfantasien von sich selbst kasteienden und epileptisch veranlagten und frustrierten Ordensleuten zurückzuführen.
Dann habe ich mir doch ihre Autobiographie gekauft und war begeistert. Seither ist sie ein grosses Vorbild für mich und ein sehr wichtiger Gradmesser für das authentische und richtige in der Kirche.Natürlich habe ich in der Zwischenzeit auch meine Meinung über Mystiker geändert ;-)

Kommentare:

Tiberius hat gesagt…

Das ist ein interessanter Sinneswandel, den ich gut nachvollziehen kann. Herzlichen Gruß!

Stefan / zeitzubeten hat gesagt…

Lieben Dank für die Linkhinweise :-) ... genau genommen habe ich es meiner besseren Hälfte (Manuela) zu verdanken, dass Teresa "ein Thema" wurde, das mich auch persönlich ein Stück weiter gebracht hat!

Über das "ironische Zitat" musste ich ebenfalls lachen; Innen- und Aussensicht.. es ist schon gut, diese manchmal zu tauschen!

Apropos Teresa: Bei den nächsten Anläufen möchte ich etwas mehr hinterfragen, wie wir jetzt und heute mit dem inneren Beten umgehen können - vielleicht tauschen wir uns dann aus ;-) ?

Anna hat gesagt…

Die Heilige Teresa ist wirklich eine unglaubliche Hilfe. Wir müssen ja jeden Tag Gott Dank sagen, dass er uns solche Lehrer und Wegweiser geschenkt hat.
Ihre Vida lässt mich nicht mehr los, und als ich sie las, war es, als seien die Worte EXTRA für mich geschrieben...sie haben mir wirklich in schwierigen Situationen den Weg gewiesen und mir Fragen beantwortet, noch bevor ich wusste, dass ich sie mir gestellt hatte...
Danke für die Links...

Übrigens gibt es auch kirchenkritische, die dennoch ein mystisch und geistlich reiches Leben führen ^^...und Teresa selbst war zu ihrer Zeit eine solche...

liebe lutherische Grüße, Anna

Besucher


-Besucherzähler-