Dienstag, 27. Oktober 2009

Der Heilige Hubertus



Am 3. Novemer ist der Gedenktag des hl. Hubertus, quasi ein Regionalheiliger.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich es noch nie geschafft hab, in St.Hubert an dem Tag zu sein. Ich weiss, dass die Messe wunderschön und sehr beeindruckend sein soll und es ist ja auch wirklich nicht weit bis in die belgischen Ardennen; aber ich mag diese Jagdhornmusik überhaupt nicht!
Und ich bin keine Befürworterin der Jagd!
Wer Hubertus nicht kennen sollte, hier ein Link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hubertus_von_L%C3%BCttich

Als Aveperlen habe ich, farblich passend für Jäger, olivgrünen Serpentin verwendet.
Das besondere an diesem Rosenkranz ist das Mittelteil, das ein Jagdhorn zeigt mit dem berühmten hirsch mit dem Kreuz in der Mitte des Geweihs.
Die Medaille ist eine Replik einer aleten Souvenirmedaille aus St. Hubert und zeigt die Begegnung Huberts mit dem Hirsch.

1 Kommentar:

feline hat gesagt…

Auf diesem Weg möchte ich einmal sagen das ich einen großteil deiner Rosenkränze wunderschön finde.
Ich bin so nicht die "Rosenkranzbeterin" - übe mich aber darin und freue mich immer, wenn ich so liebevoll gemachte Rosenkränze sehe.
Viel mehr noch, als diese anzusehen würde mich die Machart interessieren, ich werke gerne und finde im Werken immer viel Ruhe und Einkehr.

Besucher


-Besucherzähler-